3, 2, 1 – Action! Die Filmklappe wird vor jeder Szene von einem Mitarbeitenden des Filmteams (meist genannt Clapper) direkt vor der Kamera platziert und ein mal zugeklappt. Die Kamera läuft zu diesem Zeitpunkt schon. Die Klappe ist also ein Hilfsmittel, um später beim Sichten des Filmmaterials Bild und Ton besser synchronisieren zu können. Außerdem kann man durch die Filmklappe bessere Kennzeichnungen machen und so Szenen gleich aussortieren oder highlighten.

zur Übersicht