Warum deine Website ein Video benötigt

KEFFLoerrachBts 009

„Content is King“ sagt man im Marketing so schön. Und das kommt nicht von ungefähr. Content erlaubt es Unternehmen, Informationen zu vermitteln und – mal mehr und mal weniger - unterhaltsam kommunizieren zu können. Die erste Anlaufstelle dafür ist in den meisten Fällen die eigene Website. Dort lassen sich gesammelt alle Inhalte rund um dein Unternehmen darstellen. Ob als Text, Bild oder Video bleibt dabei dir überlassen – es gibt aber viele gute Gründe, dich beim Launch oder Relaunch deiner Website für den Einsatz von Videos zu entscheiden.

Die Vorteile von Video-Content

Es ist nachgewiesen, dass Informationen durch Videos besser verstanden und erinnert werden können, was besonders bei der weniger konzentrationsfähigen jüngeren Zielgruppe für Pluspunkte sorgt. Aber nicht nur das. Durch Videos kannst du zudem Emotionen wecken, die Zuschauer:innen unterhalten, dabei gleichzeitig auch professionell und nahbar werden und um das alles noch zu toppen sorgt die längere Verweildauer von Nutzer:innen auf deiner Website für bessere Ergebnisse in Suchmaschinenrankings. Aber von vorn:

Informationen verständlich machen

Eine Minute kann die gleiche Menge Informationen transportieren wie 1 800 000 Wörter – eine stolze Zahl und ein guter Grund, deine Informationen zukünftig in Videos zu packen und dem ewigen Lesen ein Ende zu setzen. Nachhaltiger ist das allemal:  Nur 10 % der Inhalte aus einem Text werden nach 72 Stunden noch erinnert . Bei Video Content erinnern sich die Zuschauer:innen schon an 65 %, wenn dann noch Ton hinzukommt, sind wir bei ganzen 95%.  Gerade für die jüngere Zielgruppe, die durch die seit Jahren steigende Informationsflut nur noch eine geringe Konzentrationsspanne hat, ist Video-Content deshalb essenziell.

Videos wecken Emotionen und unterhalten

Bewegtbild sorgt also für mehr Unterhaltung auf einer sonst statischen Seite und weckt dadurch das Interesse der Zielgruppe. Gleichzeitig können Videos durch die einzigartige Kombination von Wort, Bild und Musik wie kein anderes Medium Emotionen wecken. Und das ist für Unternehmen enorm wertvoll. Denn obwohl wir immer gerne glauben wollen, dass wir unsere Kaufentscheidungen bewusst treffen und uns dabei vor allem auf Qualität, Preis oder andere praktische Kriterien verlassen, spielen unbewusste, emotionale Faktoren eine zentrale Rolle bei unserem Konsumverhalten
Schon in den ersten Sekunden der Reizverarbeitung trifft unser Unterbewusstsein Entscheidungen. Erst im Anschluss sammelt das Bewusstsein rationale Argumente, um die Kaufentscheidung zu untermauern. Für Firmen bedeutet das, dass es unerlässlich ist, einen Zugang zum Unterbewusstsein zu finden, um den Prozess schon in den ersten Millisekunden für sich zu entscheiden. Die Priorisierung von Emotionen sorgt nicht nur für Pluspunkte bei der Entscheidungsfindung, sondern fördert auch eine langfristige Kund:innenbindung.

Ein professioneller Web-Auftritt mit hochwertigen Videos

Wie wir gesehen haben, zählt vor allem der erste Eindruck. Neben der Ansprache von Emotionen sollte er  vor allem zwei Dinge vermitteln: Professionalität und Nahbarkeit. Ein hochwertig produziertes Video kannst du genau dafür nutzen. Indem du darin Menschen zeigst, wird deine  informative Website nahbar – deine Kund:innen sehen nämlich nicht nur ein Bild von dir, sondern können dich und deine Mitarbeiter:innen sprechen hören, sehen eure Körpersprache und wissen deshalb genau, was sie erwartet, wenn sie mit dir zusammen arbeiten. Das ist für viele Menschen wichtig, um sich sicherer zu fühlen – und das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass du kontaktiert wirst.

So steigerst du die Verweildauer

Jetzt aber genug der Ausflüge in die Markenpsychologie – Videos haben nämlich auch einen enormen Einfluss auf den Erfolg deiner Website, indem sie die Verweildauer der Besucher:innen auf deiner Website steigern. Allein die Watch-time für das Video sorgt dafür, dass Menschen mehr Zeit auf deiner Website verbringen. Im Anschluss sind Besucher:innen zusätzlich motivierter, sich noch weiter auf der Website umzuschauen. Videos sind dabei 8,3-mal effektiver als Text: die durchschnittliche Besuchszeit auf einer Website bei der Verwendung von Videos liegt bei 5 Minuten und 50 Sekunden. Im Gegensatz dazu liegt die Verweildauer bei einer rein text-basierten Website nur bei 48 Sekunden.

Video-Content erhöht deine Reichweite

Und das verpasst deiner Website einen ordentlichen Boost in Sachen Suchmaschinenranking. Nicht umsonst ist YouTube mit 3 000 000 000 Klicks am Tag die zweitgrößte Suchmaschine nach Google. Die Kombination der bisher erläuterten Vorteile, vor allem aber die längere Verweildauer von Besucher:innen auf deiner Website zeigen den Suchmaschinen, dass deine Website eine hohe Relevanz hat. Und weil Suchmaschinen wissen, dass Websites mit Videos für interessante Inhalte, Nahbarkeit und Professionalität stehen, ist die Chance, bei Google auf Platz 1 gerankt zu werden mit einem Video ganze 53-mal höher als bei Websites ohne Video-Content.

Welches Videoformat ist das richtige für dich

Welches Videoformat du dabei wählst, spielt keine Rolle und hängt stark davon ab, was du in deiner aktuellen Situation brauchst.

  • Imagefilm
  • Recruitingfilm
  • Erklärvideo
  • Produktvideo
  • Werbespots
  • Crowdfunding-, beziehungsweise Pitch-Videos

Die Möglichkeiten sind schier endlos. Wichtig ist aber vor allem, dass deine Videos professionell produziert werden, damit DEIN professionelles Image nicht darunter leidet. Jetzt hast du nur noch die Qual der Wahl…
Aber wir helfen dir natürlich gerne bei der Entscheidung. Bei einer Beratung kannst du uns kennenlernen und gemeinsam finden wir heraus, was das richtige Format für dich ist.

Image Media Logo 128

Wir sind Image Media, eine Filmagentur aus Freiburg. Mit unserer Filmproduktion drehen wir Imagefilme, Recruiting Videos, Infomercials, Erklärvideos und vieles mehr. Gutes Storytelling ist deswegen essentiell – bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir arbeiten viel in der Region aber auch auf der ganzen Welt. Zu unserem Hauptgeschäftsgebiet zählt jedoch Baden-Württemberg. Von Stuttgart, Karlsruhe, Offenburg, Lahr über das Markgräflerland und von Lörrach bis nach Basel.